Nach oben

Schüler-BAföG

BAföG auch für Schüler

Das Schüler-BAföG ist eine Möglichkeit, den Aufenthalt in einem Internat zu finanzieren. Für wen das Schüler-BAföG in Frage kommen kann, können Interessierte hier nachlesen.

Eine Möglichkeit der finanziellen Unterstützung ist die Beantragung von BAföG-Leistungen. Das Bundesausbildungsförderungsgesetz sieht unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Förderung für (Internats-)Schüler vor. Ein Kostenzuschlag für die Unterbringung in einem Internat wird jedoch nur dann vom Staat gewährt, wenn eine preisgünstigere Unterbringung in einer institution mit gleichen pädagogischen Leistungen nicht möglich ist.

BAföG für Schüler – Voraussetzungen

Internatsschüler haben dann eine Aussicht auf Förderung, wenn sie ein weiterführendes, allgemeinbildendes Internat besuchen und sich mindestens in der zehnten Klassenstufe befinden. Ob Haupt-, Real-, Gesamtschule oder Gymnasium spielt keine Rolle. Weitere Voraussetzung ist, dass eine auswärtige Unterbringung im Internat zwingend notwendig ist, weil eine entsprechende Ausbildungsstätte beispielsweise vom Elternhaus nicht erreichbar ist.

Höhe der BAföG-Leistungen und Rückzahlung

Die Höhe der BAföG-Förderung ist abhängig von den Voraussetzungen des Schülers, sowie vom Einkommen der Eltern. Je nach Schulart werden die Schüler mit bis zu 383 Euro monatlich gefördert. Soweit Mietkosten für Unterkunft und Nebenkosten einen Betrag von 57 Euro übersteigen, erhöht sich der Bedarf um bis zu 72 Euro monatlich.

Schüler erhalten die BAföG-Förderung als Vollzuschuss und müssen sie daher nicht zurückzahlen. Die Förderung gilt solange wie sie die Schule besuchen. Dies gilt auch, wenn eine Klasse wiederholt werden muss und auch während der unterrichtsfreien Zeit.

Die BAföG-Förderung im Ausland

Hat sich ein Schüler für die Ausbildung im Ausland entschieden, kann er einen Antrag auf Auslands-BAföG stellen. Erkennt das Amt für Ausbildungsförderung den Aufenthalt als sinnvoll an, können Leistungen von bis zu 4600 Euro für Schulgeld, Reisekosten und Versicherungskosten in Anspruch genommen werden.

Der Reisekostenzuschlag wird für zwei Hin- und Rückfahrten gewährt und beträgt jeweils 250 Euro innerhalb Europas. Jeweils 500 Euro-Reisekostenzuschlag bekommen Schüler außerhalb Europas. Der Geförderte erhält darüber hinaus einen Zuschlag, der sich je nach Lebenshaltungskosten des Ziellandes errechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zur Schule

Ratgeber Internat Download