Nach oben

Steinmühle – Schule und Internat 

Anbietername
Steinmühle – Schule und Internat
Adresse
Steinmühlenweg 21
35043 Marburg
Bundesland
Hessen

Internat für
Mädchen 5. - 13. Klasse, Jungen 5. - 13. Klasse
Schulform
Realschule, Gymnasium, gymnasiale Oberstufe
Träger
Landschulheim Steinmühle GmbH & Co KG
Verband
Die Internate Vereinigung e. V., Bundesverband Deutscher Privatschulen (VDP)
Internatsplätze
80
Schüler
550

Dieses Internat bietet auch eine Schule für externe Schüler an.
 
Internatsportrait
Leitbild

Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

  • Die Steinmühle steht in einer reformpädagogischen Tradition und ermöglicht Lernen in naturnaher Umgebung.
  • Wir achten den Menschen, die Natur und die Dinge.
  • Dabei schenken wir Vertrauen und nehmen Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Interessen, Ängsten und Sorgen ernst.
  • Ein rücksichtsvolles Miteinander, die Schärfung des ökologischen Bewusstseins und ein sorgfältiger Umgang mit unserer Einrichtung sind uns wichtig.
  • Im Lernen, Unterrichten und Erziehen sehen wir den Kern unserer Arbeit.
  • Wir fördern und fordern Neugier, selbstorganisiertes und methodisches Lernen.
  • Wir verlangen Leistung und erkennen sie an.
  • Wir stärken unsere Kompetenzen und bilden unsere Sinne.
  • Maßgebliche Ziele unseres Schulalltags sind Freude beim Lehren und Lernen.

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Schwerpunkte
Steinmühle - Schule & Internat: eine angesehene und begehrte Privatschule (staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft)
  • Rund 600 Schüler/innen, Klassenstärken: Unterstufe 22, Mittelstufe 22-24, Oberstufe 12-24
  • Außergewöhnliches G8 / G9-Optionsmodell: Entscheidung wird erst in der 7. Klasse getroffen
  • Profil-Oberstufe mit Lernen in festen Gruppen, Leistungskursprofile: Deutsch, Kunst, PoWi, Geschichte, Mathematik, Sport; Schulabschluss Abitur
  • Projektunterricht, eingebettet in den Unterricht, sowie themenorientierte Tage zu Beginn und am Ende eines Schuljahres
  • Wahlunterricht: Informatik, Elektronik, Theater, Film, Fremde Länder, Fahrradwerkstatt, Bionik, experimentelle Chemie, Gewächshaus, NaWi und Technik, Rock-Band u. a.
  • Begleitetes Sozial- wie auch Betriebs- und Berufspraktikum
  • Lernbüro vermittelt und stärkt eigenständiges Lernen der InternatsschülerInnen
  • Sprachen: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch, Italienisch; bilingualer Unterricht, Vorbereitung auf Cambridge-Zertifikat und DELF-Prüfung, Partnerschaften mit Schulen in den USA und Frankreich; gelebte Internationalität
  • Vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten: eigener Reitstall, Tennisplätze, Bootshaus, Sportplatz, von den SchülerInnen selbst konzipiertes Spielareal, Felder und Wälder und Fluss in unmittelbarer Umgebung
  • Naturwissenschaften: „NaUnt“ mit Alltagsphänomenen, umfassendes naturwissenschaftliches Angebot im Rahmen des Wahlunterrichts
  • Nachhaltigkeit wird gelernt und gelebt (eigenes Wasserkraftwerk, Projektarbeiten)
  • Musikalische und kulturelle Bildung: umfassende musikalische Grundbildung, vielfältige Möglichkeiten des vokalen und instrumentalen Musizierens in unterschiedlichen Gruppen, Bläserklasse, Schulfächer: Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und Chor, Musicalprojekte, Theater-AG, frei verfügbares Atelier der „Kulturmühle“, Kultursprecher in jeder Klasse, Kunst als Leistungsfach

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Geschichte

Steinmühle - Schule & Internat mitten in Hessen

Im Frühjahr 1949 begann das Abenteuer Steinmühle auf dem gut vier Hektar großen Gelände der alten Mühle im Süden Marburgs. Die finanzielle Situation war ein Jahr nach der Währungsreform äußerst bescheiden. Trotzdem gelang es den Gründungsvätern Dr. Josef Müller (1885-1965), ehemaliger Leiter einer privaten Marburger Schule am Ortenberg, und Studienassessor Gerhard Buurman (1904-1987), ehemaliger Leiter des „Buurman Institut“ in Bremen, innerhalb von drei Monaten ein Schulhaus mit 14 Klassen in Leichtbauweise errichten zu lassen. So konnte am 10. Mai 1949 der Unterricht für 50 Schüler beginnen.

Am 1. Oktober 1949 bezogen dann auch die ersten Internatsschüler das Stammhaus. 1951 wurde das alte Mühlengebäude ausgebaut und mitgenutzt, 1954 das Bremerhaus errichtet. 1958 entstanden die Sporthalle, ein Bootsschuppen hinter dem Schulhaus und nach und nach weitere Gebäude sowie Freizeiteinrichtungen. Die ersten Mädchen wurden aufgenommen und im ebenfalls neu errichteten Westfalenhaus untergebracht.

1955 erhielt die Schule die staatliche Anerkennung, 1962 wurde der Schulverein gegründet und zum Träger des „Landschulheims Steinmühle“. Im Herbst 1967 brannte das Schulhaus nieder – angezündet von einem Schüler der sechsten Klasse, der den anstehenden Elternsprechtag vereiteln wollte. Ein Barackendorf entstand nach wenigen Wochen auf dem Schulhof, bis das neue Schulgebäude bezogen werden konnte.

1978 wurde die Steinmühle zur Ganztagsschule für die Unterstufe, 2006 zur erweiterten Ganztagsschule mit einem umfassenden Fördersystem für alle Jahrgangsstufen. In diesem Zuge wurde auch das „Forum“ gebaut, das Raum bietet für die vielfältigen kulturellen Aktivitäten der Steinmühle und das auch die umfangreiche Bibliothek der Steinmühle beherbergt. Im Jahr 2010 entstand das „Centrum 5/6“, ein Haus nur für die Klassen 5 und 6, um den Schülerinnen und Schülern einen besonderen Lern- und Lebensraum zu bieten, der in besonderer Weise den Bedürfnissen dieser Altersgruppe gerecht wird.

Auf dem Herbstfest 2014 wurde der Bewegungs-Parcour mit Kunstrasenplatz vor dem Lerncentrum 5/6 feierlich eingeweiht.

Aktuell bauen wir die „Steinmühle der Zukunft“!
  • Neubau Mittelstufengebäude im Entree der Steinmühle mit Tabletklassen, Whiteboards statt klassischer Tafeln, Glasfaseranschluss
  • Erneuerung des Parkplatzes mit Wendehammer für die Schulbusse
  • Umfangreiche Sanierungen der Schul- und Internatsgebäude
  • Vergrößerung der Cafeteria
  • Modernisierung des Wasserkraftwerkes
Kooperationen

Kooperationen der Steinmühle - Schule & Internat


Philipps-Universität Marburg
Die Philipps-Universität in Marburg ist strategischer Partner der Steinmühle. Sie sichert Schule und Internat qualifiziertes Personal, bietet den SchülerInnen Workshops und Praktika und gewährt bereits während der Schulzeit Einblicke in diverse Studiengänge.

Sophie-von-Brabant Schule
InternatsschülerInnen, die einen Realschulabschluss anstreben, können die Sophie-von-Brabant Schule in Marburg besuchen, eine Grund- und Mittelstufenschule, mit der das Internat schon seit langem erfolgreich zusammenarbeitet.

Beratung und Diagnostik durch BRAIN
Als Trägerin des Gütesiegels Hochbegabung hat die Steinmühle die Möglichkeit, eng mit der begabungsdiagnostischen Beratungsstelle BRAIN zusammenzuarbeiten, die dem Fachbereich Psychologie der Uni Marburg angeschlossen ist.

Schulverbund Blick über den Zaun
Das Landschulheim Steinmühle ist Mitglied der Bildungsinitiative „Blick über den Zaun (BÜZ)“, einem Zusammenschluss reformpädagogisch orientierter Schulen, deren Ziel es ist, durch regelmäßige wechselseitige Besuche und Tagungen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen, indem sie einander anregen, sich ermutigen und unterstützen.

Die Internate-Vereinigung
Das Landschulheim Steinmühle ist Mitglied im Schulverbund „Die Internate Vereinigung“. “Die Internate Vereinigung” ist ein Verbund von gemeinnützigen Internatsschulen in freier Trägerschaft, die Leben und Lernen gemeinschaftlich gestalten, der Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung besondere Beachtung schenken, sich am ganzheitlichen Lernbegriff orientieren und die individuelle Förderung und Persönlichkeitsentwicklung zum Ziel haben.

Zertifikate und Auszeichnungen
Auszeichnungen der Steinmühle - Schule & Internat


Internatsleben
Betreuung
Steinmühle - Schule & Internat in Hessen
Werte werden gelebt

Eine stärkende Lern- und Lebenswelt, ein stabiles soziales Umfeld mit Respekt, Wohlwollen und Ermutigung und die Vermittlung kognitiver wie auch sozialer Kompetenzen sind wichtige Säulen der pädagogischen Arbeit. Sie finden sich als „gelebte Werte“ in vielfältiger Weise in den Aktivitäten von Internat und Schule.

Im Mittelpunkt der Philosophie von Schule und Internat steht der Wachstumsgedanke. Schülerinnen und Schüler werden mit ihren Besonderheiten, Bedürfnissen, Zweifeln und Wünschen angenommen, in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt und befähigt, ihre Zukunft wertebasiert, verantwortungsvoll in Eigenregie zu gestalten. Dafür schafft die Steinmühle einen Rahmen, in dem Vertrauen und Verbundenheit gedeihen und Menschen wachsen können.

Die Steinmühle versteht sich als professioneller Partner bei den Herausforderungen, vor denen junge Menschen und damit auch ihre Familien täglich stehen. Sie unterstützt dabei, schulische Anforderungen zu meistern, Leistungs- und Gruppendruck zu bewältigen, den Umgang mit Reizüberflutung, Manipulation und Rauschmitteln zu lernen sowie Medien- und Freizeitkompetenz zu erlangen.

Eine starke Gemeinschaft!

Die Schule der Steinmühle und das Internat sind jeweils eigenständige Institutionen, die sich gegenseitig begleiten, unterstützen und ergänzen. Die Schule ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium, das von einem gemeinnützigen Verein getragen wird. Das Internat wird von der Steinmühle GmbH, einem Familienunternehmen, geführt.
 
Die Schule bietet vielfältige Anregungen und Lernmöglichkeiten in Naturwissenschaften und Sprachen, in Sport und Kunst, in Theater, Musik und Kultur.
 
Das Internat vertieft und ergänzt das schulische Lernen. Es bietet verlässliche Geborgenheit und einen sicheren Wohn- und Lebensraum, in dem die Kinder und Jugendlichen sich ausprobieren, Erfahrungen sammeln und ihre sozialen Kompetenzen stärken können.

Vielfalt und StabilitätNeben den rund 70 Internatsschülerinnen und -schülern hat die Schule auch rund 540 „externe“ Schüler/innen aus Marburg und Umgebung. Die Mischung von externen Schüler/innen und Internatskindern spiegelt die „reale“ Welt wider, es ist wie eine Kombination von „Familie“ (= Internat) und „Außenwelt“ (= Schüler und Schülerinnen aus der Umgebung). Diese Struktur gewährleistet außerdem sinnvolle Klassengrößen, stabile Lerngruppen, Vielfalt in den Klassen und Vielfältigkeit an Fächerwahl in der Oberstufe. Sie vergrößert zudem die Möglichkeiten zu weiteren Freundschaften. Unabhängige pädagogische Teams

Schule und Internat haben jeweils ein eigenes pädagogisches Team. Somit haben die Internatsschülerinnen und -schüler in Schule und Internat voneinander unabhängige Ansprech- und Vertrauenspersonen. Das heißt, sie können bei Sorgen und Fragen aus dem einen Bereich immer auch „unabhängige“ Vertrauenspersonen aus dem anderen Bereich zu Rate ziehen.


Angebote und Freizeit

Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

Mittag-AGs (Klassen 5 und 6)

Für die Klassen 5 und 6 beginnt die Mittagspause montags, mittwochs und donnerstags um 12.30 Uhr mit dem gemeinsamen Essen im Speisesaal. Anschließend steht diesen Schülerinnen und Schülern bis 14 Uhr ein breites AG-Angebot zur Verfügung. Die Angebote werden auf die Wünsche der Schüler/innen abgestimmt.

Freizeit-AGs an den Abenden

Die Steinmühle bietet an drei Abenden je Woche über Freizeit-AGs vielseitige Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, Talente zu entdecken, Wissen zu erweitern, Spaß zu haben. Jedes Halbjahr stellt das pädagogische Team gemeinsam mit den Internatskindern die aktuellen Angebote zusammen. Für diejenigen, die sich bewegen möchten, finden sich dort neben absoluten Klassikern wie Fußball, Basketball oder Schwimmen auch exotischere Aktivitäten wie Pilates, Trampolin oder Football. Darüber hinaus gibt es zahlreiche AGs im intellektuellen, handwerklichen, künstlerischen und technischen Bereichen.

Die Freizeit-AGs bieten viel Zeit und Raum um die Internatsgemeinschaft zu stärken, Freundschaften zu pflegen und an Herausforderungen zu wachsen.
Sportangebote an der Steinmühle

Die Steinmühle bietet auf ihrem weitläufigen Gelände ein großes und vielfältiges Angebot für die verschiedensten sportlichen Aktivitäten. Die Schülerinnen und Schüler trainieren so spielerisch und auf unterschiedlichste Weise Bewegung und Wahrnehmung. Das trägt zu einer gesunden physischen, psychischen und intellektuellen Entwicklung bei wie auch zu emotionaler und sozialer Stabilität.

Wer Tennis spielen möchte, findet 2 Aschenplätze und 1 Kunstrasenplatz vor, kann Trainerstunden erhalten und an gemeinsamen Spielen teilnehmen. Für das Reiten stehen Reitstall, 4 Reitlehrer/innen, 9 Schulpferde, 2 Ponys, 8 Boxen für Pensionspferde, Reithalle, Dressurviereck, Springgarten, Führanlage und Weiden an der Lahn sowie Wald in unmittelbarer Nähe bereit. Es gibt Voltigieren, Longenstunden, täglich Reitunterricht sowie Ausritte und regionale Turniere. Zum Rudern geht es komfortabel an die nahe gelegene Lahn. Geboten werden Ausbildungen im Freizeit- und Leistungsbereich sowie Wanderfahrten, Ruderregatten und Teilnahmen an namhaften Wettbewerben.

Reiten im Internat

Das Reiten spielt im Internat der Steinmühle eine große Rolle. Die Reitanlage befindet sich auf dem Campus und liegt in unmittelbarer Nähe zu einem herrlichen Ausreitgelände. Der internatseigene Reitstall beherbergt aktuell rund 35 Pferde und Ponys in Innen- und Außenboxen.

Für die täglichen Reitstunden stehen 10 Schulpferde zur Verfügung, die von den Reitenden und dem Lehr- und Pflegepersonal liebevoll und fachgerecht versorgt werden. Das Angebot für Reiter/in und Pferd umfasst den Reitunterricht für Anfänger/innen und Fortgeschrittene (Longenunterricht, Gruppen- und Einzelunterricht) in Dressur, Springen und im Gelände, den Förderunterricht mit eigenem Pferd, Beritt und eine individuelle Turnierbetreuung.

An den Wochenenden werden verschiedene sportliche Veranstaltungen wie Ringturniere, Jugendcup, und Reitabzeichenprüfungen angeboten. Die ReitlehrerInnen begleiten und fördern die Teilnahme an regionalen Reitturnieren gerne.

Eine wöchentliche Reitstunde im Rahmen des AG-Freizeitangebots ist für unsere Internatskinder kostenlos.

Nach Absprache besteht die Möglichkeit, ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung zu bekommen. Wer ein eigenes Pferd besitzt, ist herzlich willkommen, es mitzubringen und in die Lebenswelt Internat zu integrieren.

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Wochenende und Ferien
Steinmühle - Schule & Internat
Die Wochenenden

Die Wochenenden im Internat werden unterschiedlich gestaltet. Die Heimfahrts-Wochenenden ermöglichen es den Internatskindern, regelmäßig auch persönlichen Kontakt mit ihren Freunden, der Familie und dem heimischen Umfeld zu pflegen. Die verbindlichen Internats-Wochenenden geben Raum für gemeinsame Aktivitäten und stärken das Miteinander.

Am ersten Internats-Wochenende im Schuljahr fahren traditionell alle Wohngruppen auf die so genannte Kennenlernfahrt.

Die folgenden Internats-Wochenenden starten jeweils mit dem Hausabend am Freitag. Am Samstag und Sonntag können die Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Freizeitangeboten wählen oder sie treffen sich mit Freunden, schauen gemeinsam Filme, spielen, reiten, rudern, baden, üben Tennis… Am Sonntag öffnet nachmittags das Lernbüro für die Schüler/innen (freiwillig).

Schöne Gelegenheiten für gemeinsame Aktivitäten sind auch das Herbstfest, die Weihnachtsfeier und das erlebnispädagogische Wochenende im Mai, an welchem verschiedenste Angebote von Städtetrips über Kanutouren bis hin zu kleinen Zeltlagern durchgeführt werden.

Für die internationalen Schüler/innen wie auch für die Internatskinder, die nicht nach Hause fahren, steht an den Heimfahrts-Wochenenden ein eigenes Haus zur Verfügung. Dort können sie sich selbst versorgen und in ihrer Wohngruppe Mahlzeiten gemeinsam zubereiten – durch die kulturelle Vielfalt in diesem Haus oft bunt und außergewöhnlich. Samstags unternehmen die Schülerinnen und Schüler Ausflüge und lernen kulturelle und regionale Gegebenheiten kennen. Am Sonntag öffnet auch hier das Lernbüro.

Kennenlernfahrt: Ankommen und Gemeinschaft erleben

Die Wohngruppen der einzelnen Häuser werden jedes Jahr neu zusammengestellt. Damit die Gruppen gut zusammenfinden, startet das Schuljahr mit einer Kennenlernfahrt. Jede Wohngruppe plant das erste Internatswochenende selbständig und fährt von Freitagmittag bis Sonntagabend weg. Die Ziele sind dabei sehr unterschiedlich. Ob Raftingtour in den Niederlanden, Bergwandern in der Rhön oder der Besuch eines Freizeitparks im Schwarzwald, von Jugendherbergen über Selbstversorgerhäuser bis hin zu Zeltplätzen kann alles dabei sein.

Das Wochenende endet mit einem gemeinsamen Abendessen im Speisesaal. Bei einem reichhaltigen Buffet können sich die Schülerinnen und Schüler sowie das pädagogische Team über das Wochenende austauschen und Erfahrungen teilen.

Hausabende: gemeinsam ins Wochenende

Die Internatswochenenden starten jeweils mit einem Hausabend am Freitag, den die einzelnen Wohngruppen für sich organisieren und gestalten. Je nach den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler werden besondere Aktionen angeboten, wie der Besuch der Bowlingbahn, des Kinos oder des Schwimmbads. An manchen Abenden steht auch das gemeinsame Essen im Vordergrund. Mal treffen sich dann alle in der wohngruppeneigenen Küche, um die Mahlzeit gemeinsam vorzubereiten und anschließend in gemütlich Runde zu verspeisen, mal wird das kulinarische Angebot in der nahgelegenen Innenstadt Marburgs erkundet.

Räumlichkeiten und Unterbringung

Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

Ein Internat zum Wohlfühlen!

Die gemütlichen Wohnhäuser des Internats liegen naturnah mit Blick auf Wiesen, Lahn, Wehr oder Hausgarten. Sie sind in Fußnähe zur Schule sowie den Sport- und Freizeitanlagen. Hier gibt es Außenspielbereiche, Rasenflächen, Tennisplätze, einen Sportplatz sowie einen Reitstall, in den Schüler/innen auch das eigene Pferd einstellen dürfen. Die Uferwiesen und Buchten der nahe gelegenen Lahn laden ein zum Baden, Beachen, Grillen und Chillen. Außerdem steht ein Bootshaus mit Ruderbooten bereit.

Die Internatskinder sind in Einzel- und Doppelzimmern untergebracht, die sie zum Teil nach ihrem eigenen Geschmack gestalten können. Jedes Haus hat einen Gemeinschaftsraum und eine Wohnküche sowie Waschmaschine und Trockner. Mit dazu gehören auch Wohnungen für die pädagogischen Mitarbeiter/innen, die damit in unmittelbarer Nähe der Schülerinnen und Schüler leben.

Der Campus der Steinmühle befindet sich auf einem weitläufigen Gelände in Cappel, einem südlichen Stadtteil von Marburg. Über den „Planetenweg“, der durch Felder und an der Lahn entlang läuft, können die Schüler/innen schnell und sicher ins Zentrum der Stadt Marburg radeln. Und auch mit dem Bus gelangen sie in knapp 20 Minuten dorthin.

Marburg ist eine traditionsreiche und gleichzeitig junge und lebendige Universitätsstadt mit rund 75.000 Einwohner/innen (davon rund 20.000 Studierende). Es bietet eine historischen Altstadt („Oberstadt“) mit vielen Lädchen und zahlreichen Cafés und Restaurants, ein Theater und mehrere Kinos, das Aquamar mit Freibad, Hallenbad und Sauna, eine Kletterhalle, im Winter eine Eislaufbahn und jede Menge nette Plätzchen an der Lahn, an denen man die Seele baumeln lassen kann.

Größere Städte wie Kassel im Norden von Marburg und Frankfurt mit seinem Flughafen im Süden der Stadt sind innerhalb einer guten Stunde komfortabel mit Bahn oder Auto zu erreichen.

Unsere Wohngemeinschaften

Die Internatsschülerinnen und -schüler bewohnen mit ihren pädagogischen Betreuer/innen und deren Familien fünf Häuser auf dem Steinmühlengelände. Für die internationalen Kinder steht außerdem ein Wochenendhaus am Marburger Waldesrand zur Verfügung. Jedes Haus ist besonders, hat seine eigene Geschichte und auch ein eigenes Flair, das vor allem von den Menschen, die dort leben, geprägt wird.

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Lage und Umgebung

Die Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

Zentral gelegen, idyllisch und stadtnah

In der Mitte von Deutschland gelegen, im Süden der Universitätsstadt Marburg, idyllisch in den Lahnauen und doch stadtnah, bietet die Steinmühle jungen Menschen eine gesunde und anregende Umgebung zum Leben, Lernen und Wachsen. Die Nähe sowohl zu Kassel wie auch zum Rhein-Main-Gebiet mit einem der größten Flughäfen Europas, dem Frankfurter Flughafen, macht die Internatsschule für in- und ausländische Schülerinnen und Schüler leicht erreichbar.

Die Steinmühle bietet verschiedene Möglichkeiten des Kennenlernens: Für eine erste Information und Kontaktaufnahme stehen Ihnen Anke Muszynski und Nils Schwandt (Internatsleitung) sehr gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung, auch abends oder am Wochenenden. Bei Veranstaltungen wie auch an individuellen Kennenlern-Tagen können Sie einen persönlichen Eindruck von dem Campus und dem pädagogischem Team gewinnen. Und unser Probewohnen ermöglicht es den jungen Menschen, die Gemeinschaft in Schule und Internat während eines mehrtägigen Aufenthalts selbst zu erleben.

Das Wichtigste in Kürze:
  • 95 km südlich von Kassel, 95 km nördlich von Frankfurt
  • in der Universitätsstadt Marburg stadtnah und gleichzeitig idyllisch an der Lahn gelegen
  • Telefonische Auskunft: 06421 408-0
  • Auskunft per Mail: internatsleitung@steinmuehle.de
  • Teilnahme am Schul- und Internatsleben
  • Individuelle Kennenlern-Angebote nach Vereinbarung
  • Kostenloses Probewohnen für mehrere Tage
  • Aufnahme zu auch während eines Schuljahres möglich

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Schüleraustausch und Internationales
Partnerschaften mit Schulen in den USA und Frankreich; gelebte Internationalität
Unterricht
Schulportrait
Steinmühle - Schule & Internat in Hessen
Unser Gymnasium auf einen Blick

Die Steinmühle ist eine gebundene Ganztagsschule mit einer sinnvollen Rhythmisierung des Alltags. Wir sehen uns in der Tradition wegweisender pädagogischer Konzepte wie der Mehrkanaligkeit des Lernens (Pestalozzi) und der Entwicklung der Selbstständigkeit (Montessori), der Handlungskompetenz (Dewey) und einer freien Persönlichkeit (Freinet). In gleicher Weise fühlen wir uns den Erkenntnissen der modernen Unterrichtsforschung verpflichtet (Helmke, Hattie) und haben einen hohen Anspruch an die Qualität unseres unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebots.

Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, Einzelnen gerecht zu werden und die Schule als Gemeinschaft zu verstehen, in der das Prinzip der Gleichwürdigkeit (Juul) zwischen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern gelebt wird.

G8+G9

Klasse 5

  • ­Behutsamer Start ins Gymnasium
  • ­Programme und Projekte zu Klassenfindung, Freundschaft und Mediation
  • ­Erste Fremdsprache Englisch
  • ­NaUnt – Naturwissenschaftlicher Unterricht
  • ­Breites AG-Angebot
  • ­Angebot Bläserklasse

 

G8+G9

Klasse 6

  • ­„SpaLaFra“ – eine Stunde pro Woche zur Wahl der 2. Fremdsprache
  • ­NaUnt – Naturwissenschaftlicher Unterricht
  • ­Naturerlebnisfahrt nach Schuby an der Ostsee
  • ­Angebot Bläserklasse

 

G8+G9

Klasse 7

  • ­Start der 2. Fremdsprache Spanisch, Latein oder Französisch
  • ­Experimentalunterricht in Chemie und Physik
  • ­Theaterwerkstatt
  • ­Rudern im Sportunterricht in der warmen Jahreszeit samt Ruderfreizeit
  • ­Erlebnispädagogisches Projekt „Stadtwald“
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Erdkunde

 

G8+G9

Klasse 8

  • ­Methodentraining und Jahresarbeit zum Thema „Wasser“
  • ­Schulskikurs in Mayerhofen (acht Tage)
  • ­Sozialpraktikum (acht Unterrichtstage)
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Geschichte mit Fahrt nach England
  • ­Breites Angebot an Wahlunterricht

 

G8+G9

Klasse 9

  • ­Zweiwöchiges Betriebspraktikum
  • ­Rudern im Sportunterricht in der warmen Jahreszeit
  • ­Austausch oder Sprachenfahrt mit der zweiten Fremdsprache
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Geschichte
  • ­Breites Angebot an Wahlunterricht

 

G9

Klasse 10

  • ­Die flexible Klasse 10
  • ­G8-Schüler/innen überspringen diese Klasse
  • ­G9-Schüler/innen haben von Sommer bis Ostern regulären Unterricht und in der Zeit von Ostern bis Sommer die Wahl zwischen
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Geschichte
  • ­Wiederholungskursen „Fit für die Oberstufe“ an der Steinmühle und Auslandsaufenthalten oder Praktika außerhalb der Schule

 

G8+G9

Klasse 11

E1 / E2

Einführungsphase der Profiloberstufe

  • ­Unterricht im Klassenverband, Vorbereitung auf Profile / Leistungskurse
  • ­Start der 3. Fremdsprache
  • ­Projektfahrten
  • ­Wahlunterricht, zudem Informatik und Erdkunde
  • ­Programm zur Studien- und Berufswahl
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Physik

G8+G9

Klasse 12

Q1 / Q2

Qualifikationsphase der Profiloberstufe

  • ­Profile erhalten den Klassenverband auch in den letzten Schuljahren
  • ­Profilprojekte und Profilarbeit
  • ­Berufsorientierungspraktikum (zwei Wochen)
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Physik

G8+G9

Klasse 13

Q3 / Q4

Qualifikationsphase der Profiloberstufe

  • ­Studienfahrten im Profil
  • ­Abiturvorbereitungskurse in den Leistungskursen
  • ­Abiturprüfungen von März bis Juni
  • ­Angebot Bilingualer Unterricht im Fach Physik mit Option auf „Hessisches Internationales Abitur“

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich







 






Unterrichtsfächer
Die Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

Außergewöhnliches G8 / G9-Optionsmodell: Entscheidung wird erst in der 7. Klasse getroffen

Profil-Oberstufe mit Lernen in festen Gruppen, Leistungskursprofile: Deutsch, Kunst, PoWi, Geschichte, Mathematik, Sport; Schulabschluss Abitur

Projektunterricht, eingebettet in den Unterricht, sowie themenorientierte Tage zu Beginn und am Ende eines Schuljahres

Wahlunterricht: Informatik, Elektronik, Theater, Film, Fremde Länder, Fahrradwerkstatt, Bionik, experimentelle Chemie, Gewächshaus, NaWi und Technik, Rock-Band u. a.

Sprachen: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch, Italienisch; bilingualer Unterricht, Vorbereitung auf Cambridge-Zertifikat und DELF-Prüfung, Partnerschaften mit Schulen in den USA und Frankreich; gelebte Internationalität

Vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten: eigener Reitstall, Tennisplätze, Bootshaus, Sportplatz, von den SchülerInnen selbst konzipiertes Spielareal, Felder und Wälder und Fluss in unmittelbarer Umgebung

Naturwissenschaften: „NaUnt“ mit Alltagsphänomenen, umfassendes naturwissenschaftliches Angebot im Rahmen des Wahlunterrichts

Nachhaltigkeit wird gelernt und gelebt (eigenes Wasserkraftwerk, Projektarbeiten)

Musikalische und kulturelle Bildung: umfassende musikalische Grundbildung, vielfältige Möglichkeiten des vokalen und instrumentalen Musizierens in unterschiedlichen Gruppen, Bläserklasse, Schulfächer: Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und Chor, Musicalprojekte, Theater-AG, frei verfügbares Atelier der „Kulturmühle“, Kultursprecher in jeder Klasse, Kunst als Leistungsfach


Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Förderungsschwerpunkte
Steinmühle - Schule & Internat in Hessen
Bereit für die Zukunft!

Das Bewusstsein für die herausragende Bedeutung ganzheitlicher Bildung ist stark gewachsen. Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit, Freude am Lernen, Vertrauen in sich und andere, Klarheit, Mut, Begeisterungsfähigkeit und Empathie sind wichtige Grundpfeiler für ein erfülltes Leben und essentiell für die Berufswelt der Zukunft.
 
Die Steinmühle begleitet junge Menschen auf ihrem Weg dahin, möchte sie ganzheitlich fördern und fordern, neugierig machen auf die Vielfalt der Welt, ihre Liebe zu Sprachen, Kunst und Kultur wecken, Raum für Sport, Bewegung und Wahrnehmung öffnen, sie für mathematische und naturwissenschaftliche Phänomen begeistern, ihnen ein Gefühl für die Bedeutung von Natur und Gemeinschaft vermitteln.

Das Wichtigste in Kürze:

Die Steinmühle: eine angesehene und begehrte Privatschule (staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft)

  • Rund 600 Schüler/innen, Klassenstärken: Unterstufe 22, Mittelstufe 22-24, Oberstufe 12-24
  • Außergewöhnliches G8 / G9-Optionsmodell: Entscheidung wird erst in der 7. Klasse getroffen
  • Profil-Oberstufe mit Lernen in festen Gruppen, Leistungskursprofile: Deutsch, Kunst, PoWi, Geschichte, Mathematik, Sport; Schulabschluss Abitur
  • Projektunterricht, eingebettet in den Unterricht, sowie themenorientierte Tage zu Beginn und am Ende eines Schuljahres
  • Wahlunterricht: Informatik, Elektronik, Theater, Film, Fremde Länder, Fahrradwerkstatt, Bionik, experimentelle Chemie, Gewächshaus, NaWi und Technik, Rock-Band u. a.
  • Begleitetes Sozial- wie auch Betriebs- und Berufspraktikum
  • Lernbüro vermittelt und stärkt eigenständiges Lernen der InternatsschülerInnen
  • Sprachen: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Russisch, Italienisch; bilingualer Unterricht, Vorbereitung auf Cambridge-Zertifikat und DELF-Prüfung, Partnerschaften mit Schulen in den USA und Frankreich; gelebte Internationalität
  • Vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten: eigener Reitstall, Tennisplätze, Bootshaus, Sportplatz, von den SchülerInnen selbst konzipiertes Spielareal, Felder und Wälder und Fluss in unmittelbarer Umgebung
  • Naturwissenschaften: „NaUnt“ mit Alltagsphänomenen, umfassendes naturwissenschaftliches Angebot im Rahmen des Wahlunterrichts
  • Nachhaltigkeit wird gelernt und gelebt (eigenes Wasserkraftwerk, Projektarbeiten)
  • Musikalische und kulturelle Bildung: umfassende musikalische Grundbildung, vielfältige Möglichkeiten des vokalen und instrumentalen Musizierens in unterschiedlichen Gruppen, Bläserklasse, Schulfächer: Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und Chor, Musicalprojekte, Theater-AG, frei verfügbares Atelier der „Kulturmühle“, Kultursprecher in jeder Klasse, Kunst als Leistungsfach

Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Lehr- und Lernmethoden

Die Steinmühle - Schule & Internat in Hessen

Die Schülerinnen und Schüler im individuellen Lernprozess stärken und begleiten

Mit dem „Lernbüro“ steht den Internatskindern ein ganz besonderes Angebot zur Verfügung. Hier machen sie unter qualifizierter pädagogischer Begleitung ihre Hausaufgaben. Hier bereiten sie Inhalte nach, erarbeiten in Kleingruppen besondere Themen oder üben für Klausuren. Hier werden die Abschlussjahrgänge sehr intensiv in ihren Prüfungsvorbereitungen unterstützt.

„Eigenverantwortung“ ist dabei ein ganz wichtiges pädagogisches Element. Deshalb erhalten die Schülerinnen und Schüler ein individuell passendes Maß an Freiheit, ihre Lernzeiten selbst zu bestimmen sowie Ziele und Inhalte eigenverantwortlich festzulegen und umzusetzen. Sie werden ermutigt und befähigt, selbstständig zu lernen. Dies stärkt ihre Motivation und Zufriedenheit, denn sie spüren, wie erfüllend „Selbstwirksamkeit“ ist, wie sie durch ihren eigenen Einsatz vorankommen, wie sie Gestaltende ihrer (schulischen) Entwicklung werden.

OrganisationDie Schüler/innen der Unter- und Mittelstufe planen ein festes Zeitkontingent in einem 14-Tagesrhythmus ein, an dem sie das Lernbüro besuchen, die Schüler/innen der Oberstufe ein festes wöchentliches Zeitkontingent. Dazu notieren sie zu Beginn eines 14-Tages-/Wochenplans ihre gewünschten Lernblöcke auf dem Plan – festgelegte Zeiteinheiten von 40 Minuten, in denen sie verlässlich im Lernbüro arbeiten.

Auf denselben Plänen werden jeden Tag die tatsächlich geleisteten Blöcke abgezeichnet. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler hier eine Selbsteinschätzung über ihre Effektivität und Konzentration eintragen. Auch die Betreuungskräfte im Lernbüro bewerten das Arbeitsverhalten und können bei eventuellen Auffälligkeiten eine Rückmeldung für die Hausleitung vermerken. Bei Bedarf kann der Pflichtanteil der Blöcke im Lernbüro gesteigert oder gesenkt werden.

Pädagogische und fachliche BetreuungDie Schülerinnen und Schüler werden bei ihrem Weg in die Eigenverantwortung intensiv begleitet. Dafür ist das Lernbüro immer mit mehreren Pädogoginnen und Pädagogen sowie Studierenden der Universität Marburg besetzt. Die einzelnen Betreuungskräfte nehmen hierbei die Rolle der Lernpartner ein, die mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten bereitstehen. Sie können bei Schwierigkeiten mit Unterrichtsinhalten helfen oder die Schüler/innen in organisatorischen und methodischen Dingen unterstützen. Sie sorgen zudem dafür, dass die Regeln eingehalten werden und das gewünschte Material zur Verfügung steht. Alle Betreuer/innen übernehmen hierbei eine Vorbildfunktion für schulisches und soziales Lernen. Begleitende Angebote

Das Lernbüro arbeitet eng mit der Schule zusammen und unterstützt die Schülerinnen und Schüler beispielsweise bei der marburgweiten Wasserarbeit. Neben Rechtschreib- und Textproduktionstraining gibt es auch Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Auf Wunsch hilft das Lernbüro, geeignete individuelle Nachhilfe zu finden.

Das Lernbüro bietet außerdem für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe:
  • Beratung zur Kurswahl in der gymnasialen Oberstufen
  • Vorbereitung auf die Matheklausuren in der gesamten Oberstufe
  • gezielte Abiturvorbereitung in Kleingruppen, speziell in den Fächern Mathe und Deutsch
  • Präsentation- und Prüfungssimulationen im Rahmen des Abiturs
  • Berufsorientierung
  • Bewerbungstraining
  • Studienberatung


Weitere Infos: www.steinmuehle.de

Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Besuchstermin oder einen Termin zum Probewohnen mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktdaten Internatsleitung: Anke Muszynski & Nils Schwandt

Telefon 06421-4080

internatsleitung@steinmuehle.de

Termine auch abends und am Wochenende möglich

Bildergalerie
1332880654steinmuehleLernbuero.jpg 1332880677SteinmuehleD3.jpg 1332880698steinmuehleBruecke-Vierer.jpg 1541516549foto_steinmuehle.jpg 1541516640stm_umarmung.jpg
News
17.10.2018
Steinmühle Schule & Internat: in Marburg ist Umweltschule
Die Steinmühle ist erneut als Umweltschule zertifiziert worden, eine Auszeichnung, die vom Hessischen Ministerium für Umwelt und vom Hessischen Kultusministerium für das besondere Engagement im Bereich Umweltbildung vergeben wird. 
17.10.2018
Fit für die Zukunft: Steinmühle Schule & Internat am schnellen Netz
Die Steinmühle ist ans schnelle Netz gegangen, Schule und Internat wurden mit einem hochmodernen und leistungsfähigen Glasfaseranschluss ausgestattet. "Eine wichtige Voraussetzung für digitales Lernen und Bildungsangebote", so die Schulleitung.  
17.10.2018
Steinmühle Schule & Internat in Marburg erhält Schulpreis „Jugend forscht“
Die Steinmühle hat den Schulpreis „Jugend forscht“ 2018 der Region Mittelhessen gewonnen. Die Jury lobte das herausragend hohe Arbeitsniveau.  
Kontakt
Anschrift
Steinmühle – Schule und Internat
Steinmühlenweg 21
35043 Marburg
Deutschland
Übersicht der Internatsberatungen
Internatsberatung
Verbände und private Anbieter beraten bei Internatswahl, Bewer- bung und Schulbesuch.
Ratgeber Internat Download
Beliebte Artikel
Internatsformen
Eltern suchen nach Alternativen, um dem staatlichen Schulsystem zu entfliehen und...

Zum Artikel

Freizeitangebote
Sportliche Aktivitäten oder kreative Freizeit- gestaltung finden immer mehr Platz in Internaten...
Buchtipps Internate
Schule kann gelingen!
Wie unsere Kinder wirklich fürs Leben lernen
von Enja Riegel

Buch bestellen


Schhülerjahre
Wie Kinder besser lernen
von Remo H. Largo und Martin Beglinger

Buch bestellen