Zum Hauptinhalt springen

Gespräche und Tests im Internat

Aufnahmegespräch und Aufnahmetest im Internat absolvieren

Zwischen Schülern, Eltern und Schulleitung finden vor der Aufnahme meistens persönliche Aufnahmegespräche und Aufnahmetest statt, um sich gegenseitig und das Internat kennenzulernen. Bei besonderen Internatsformen werden dagegen oft Tests durchgeführt.

Bevor die endgültige Zusage für die Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen in ein Internat erfolgt, ist in vielen Fällen ein persönliches Treffen zwischen der Familie und der Internatsleitung vorgesehen. Dieses Gespräch bietet beiden Seiten die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen und besser einzuschätzen, ob es passt. Hierbei können offene Fragen geklärt und Möglichkeiten zur Gestaltung der weiteren Schullaufbahn besprochen werden. Auch ein "Vier-Augen-Gespräch" zwischen Internatsleitung und Schüler kann dazu gehören.

Zu Besuch im Internat - Kennenlernen und Aufnahmegespräch

Da das Kennenlern- oder Aufnahmegespräch in den Räumlichkeiten der Internate stattfindet, haben Eltern und Schülern die Gelegenheit, die Örtlichkeiten und Internatsumgebung ausführlich zu erkunden. Oft besteht auch die Möglichkeit für die Kinder, sich mit potenziellen Mitschülern auszutauschen und Informationen über das Internatsleben aus erster Hand zu erhalten. Einige Internate ermöglichen auch ein Probewohnen, damit die Schüler das Leben im Internat hautnah erleben und ihre Entscheidung fundierter treffen können.

Aufnahmetests bestehen

Je nach Ausrichtung und Schwerpunktsetzung der Internate, variieren auch die Aufnahmebedingungen. Während herkömmliche Internate oft ohne spezielle Ansprüche auskommen, setzen spezialisierte Internate, wie beispielsweise Sportinternate oder Einrichtungen für Hochbegabte, auf spezifische Aufnahmetests und Eignungsprüfungen.

Eignungsprüfung an Sportinternaten

Ein Sportinternat verlangt in der Regel das Absolvieren von Sichtungstagen, an denen die Schüler auf ihre Eignung in den jeweiligen Sportarten getestet werden. Dabei werden nicht nur sportliche Fähigkeiten, sondern auch der Gesundheitszustand sowie die psychische und sportliche Belastbarkeit überprüft.

Aufnahme an Internaten für Hochbegabte

Internate, die sich auf hochbegabte Kinder und Jugendliche spezialisieren, setzen häufig auf spezifische Prüfungen. Diese können Intelligenztests umfassen, sich aber auch auf Persönlichkeitsmerkmale wie psychische Gesundheit, Belastbarkeit oder Sozialverhalten beziehen.

Entscheidung des Internats ist gefallen

Nach dem erfolgreichen Bestehen der Aufnahmetests, Nachweis der finanziellen Mittel für den Internatsplatz und dem positiven Verlauf der Gespräche erfolgt die Entscheidung zugunsten der Aufnahme. Eltern erhalten daraufhin in der Regel die Aufnahmeunterlagen zur Unterzeichnung sowie Informationen über benötigte Gegenstände und Dokumente des Schülers vor Ort. 

Artikelempfehlungen

Wege zum passenden Internat

Der Wechsel auf ein Internat ist ein lebensverändernder Schritt und die Wahl der passenden Einrichtung eine bedeutsame und herausfordernde Aufgabe. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, helfen…

Auswahlkriterien der Internate

Die Auswahlkriterien der Internate beziehen sich neben guten schulischen Leistungen und Fähigkeiten auch auf ärztliche Befunde, welche belegen sollen, dass der Schüler frei von übertragbaren Krankheiten ist. …

Besuch im Internat und Internat auf Probe

Welches Internat ist das richtige? Ein Besuch vor Ort hilft bei der Entscheidung. Durch Besuche in einem Internat bekommen potentielle Schüler einen ersten Einblick von dem Alltag im Internat. …

Höhe der Kosten

Ausstattung, Lage, kleine Klassen und besondere Freizeitgestaltung? Die Kosten dafür spiegeln sich in den Schul- und Internatsgebühren wider. Und: Exklusivität kostet - schnell ein Mittelklasseauto an…